Parallelverfahren FNP- und BBP-Änderung „Ehemaliges LVA-Gelände“

Kurzbeschreibung

Wiedernutzung eines ehemaligen Klinikgeländes


Auftraggeber
Gemeinde Loßburg

Fläche

ca. 3,9 ha



Projektdurchführung

seit 2015



Projektbeschreibung

Die ehemalige Klinik Hohenrodt der Landesversicherungsanstalt (LVA) in Loßburg diente den Mitarbeitern der Landesversicherungsanstalt als Erholungsort. Loßburg ist ein Luftkurort mit rund 7.500 Einwohnern und die ehemalige LVA- Kurklinik war überregional bekannt. Ende des 20. Jahrhunderts wurde die Nutzung als Kurklinik durch die Landesversicherungsanstalt eingestellt. Seit über einem Jahrzehnt ist das ehemalige LVA-Gelände im Eigentum der Gemeinde Loßburg, welche in den zurückliegenden Jahren versuchte durch intensive Anstrengungen das Gelände einer sinnvollen Nutzungsstruktur zuzuführen.

Das bestehende Ortsbild soll aufgewertet und das Areal einer sinnvollen Nachnutzung zugeführt werden. Mit der Schaffung für Baurecht für ein Allgemeines Wohngebiet mit ca. 1,0 Hektar Flächenanteil und einem stark aufgelockerten und begrünten Villengebiet verbunden mit Pferdehaltung als Sondergebiet soll eine Übergangszone zwischen Ortsrandlage und freier Landschaft – in großen Teilen Wald – geschaffen werden.

Mit dieser verbindlichen Bauleitplanung soll ein spezifisches Bauangebot für exklusives Wohnen – im Sondergebiet verbunden mit der Sondernutzung Pferdehaltung – geschaffen und das Areal wiederbelebt werden.

Der Bebauungsplan ist nicht aus dem Flächennutzungsplan 2023 der Gemeinde Loßburg entwickelt.

Der Bebauungsplan „Ehemaliges LVA-Gelände wird im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB aufgestellt.
Der Flächennutzungsplan 2023 der Gemeinde Loßburg wird im Parallelverfahren durch die 2. Punktuelle Änderung angepasst.

Planungsleistungen
Bebauungsplan im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB
Artenschutzrechtliche Prüfung
FNP - Änderungsverfahren
Umweltbericht
Wasserrechtsverfahren

Technische Daten

Zurück zur Übersicht

© 2021 Pure Planning GmbH - www.pureplanning.de