Erschließung „Gewerbegebiet Schroten“

Kurzbeschreibung

Erschließungsplanung Neubaugebiet in Epfendorf-Trichtingen


Auftraggeber
Gemeinde Epfendorf

Bausumme
900.000 €

Projektdurchführung

Juli 2014 bis April 2015



Projektbeschreibung

Die Gemeinde Epfendorf plante die Erschließung des Gewerbegebietes „Schroten“ bei Trichtingen. Es sollte zunächst ein erster Bauabschnitt entsprechend dem Bedarf erschlossen werden. Neben der verkehrlichen Erschließung, der Kanalerschließung und dem Breitbandausbau wurden die notwendigen Versorgungsleitungen geplant. Die äußere verkehrliche Erschließung wurde so geregelt, dass auf der Kreisstraße im Bereich der Einmündung in das Gewerbegebiet ein Linksabbieger angeordnet wurde. Die Entwässerung des Gebiets erfolgte im Trennsystem.


Planungsleistungen
Vermessung
Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
Kostenberechnung nach DIN 276
Ausschreibung und Vergabe

Technische Daten
Linksabbieger auf der Kreisstraße mit ca. 130 m Ausbaulänge und mit einer Aufweitung der Kreisstraße um 3,0 m
Erschließungsstraße mit ca. 320 m Länge und mit 6,50 m Fahrbahnbreite
Kanalisation mit ca. 750 m Schmutzwasserkanal aus Kunststoff-PP Rohren von DN 200
und mit ca. 400 m Regenwasserkanal aus Stahlbeton Rohren von DN 300 bis DN 700
Filter- und Retentionsbecken mit 700 m³ Retentionsvolumen und 260 m² Filterfläche
Wasserversorgung mit ca. 250 m Länge aus duktilem Guss DA 100
Löschwasserreserve mit 100000 Liter Erdtank
Weitere Versorgungsleitungen (Straßenbeleuchtung, Breitband)

Zurück zur Übersicht

© 2021 Pure Planning GmbH - www.pureplanning.de